|    Home  |    Forum  |    Mitglieder  |    Link uns  |    AGB  |    Impressum  |    Kontakt
 

Hier kann man kostenlose Browserspiele suchen und sich auch Rezensionen dazu durchlesen. Es gibt sehr viele Seiten, auf denen man sich dann auch noch das richtige Game aussuchen kann. Meine Lieblingsseite ist internet-games.com



Du befindest Dich hier:  Startseite / Artikel / Tastaturen Test
Roccat Arvo Compact Gaming Keyboard
Kompakte Tastatur mit Makro-Tasten für den Daumen

Am 7. Dezember 2009 wurde die zweite Tastatur von Roccat offiziell gelauncht. Nach der erfolgreichen Valo, welcher eher für Enthusiasten entworfen wurde, sollte nun ein kleineres Modell, passend zum SDMS (Small Desktop Management System), folgen. Das Roccat Arvo glänzt mit einem schmalerem Design und Makro-Tasten an den Daumen. Wir haben uns die Tastatur vorgenommen und sagen euch, wie gut es zum gesamten SDMS passt.





Ausstattung
Die Verpackung wird von Roccat immer sehr mysteriös und angelehnt an die bisherigen Produkte designt. Bereits beim Auspacken fällt einem das schwere Gewicht der Arvo Compact Gaming Keyboard auf. Hier wurde wohl eine Stahlplatte eingearbeitet, um die Haptik und die Rutschfestigkeit auf dem Tisch zu verbessern. Dies bestätigt sich auch auf der Unterseite des schmalen Bretts. Hier sind nämlich breite, eckige Gummi-Pads angebracht und selbst an den ausklappbaren Standfüßen, welche für den angewinkelten Betrieb gedacht sind, konnten wir Gummifüße feststellen - sehr vorbildlich! Wichtig für die meisten PC-Gamer ist auch die Länge der Tastatur, denn nichts ist schlimmer auf einer LAN, als sich mit einem zu kurzen Kabel herumzuschlagen. Mit etwa 150cm ist es zwar nicht das gewünschte Maß (200cm wären optimal), allerdings ist es ausreichend für den heimischen Schreibtisch. Protzen kann die Tastatur mit folgenden Eckdaten:

  • Kompaktes Keyboard Layout mit 97 Tasten
  • Mode-Switch-Taste zum Wechsel zwischen Num Pad und Gaming Mode
  • 3 programmierbare Daumentasten mit den Daumen leicht zu erreichen
  • 2 zusätzliche Makrotasten mit individuellen Makros belegbar
  • Macro Manager Software zur Erstellung komplexer Tastaturbefehle
  • Anti-Ghosting-Funktion ermöglicht das gleichzeitige Drücken mehrerer Tasten
  • Mittelhohe Tasten mit optimalem Anschlag und perfektem Druckpunkt
  • abschaltbare Tasten: Windows, Kontext-Menü, Caps Lock und Tab Taste deaktivierbar
  • Rutschfeste Unterseite mit speziellen Lock-On-Tastaturfüßen
  • 1000 Hz Polling Rate
  • >1,50m langes USB-Kabel, Kabeldurchmesser: 3 mm
  • Maximale Breite ca. 14 cm x ca. 39 cm maximale Länge


Viel könnte man also erwarten, wenn erst einmal die Software installiert ist. Was uns allerdings gegenüber vielen Konkurrenten nicht gefällt: das "normale" Kabel. Allmählich etablieren sich nämlich vor allem im Mausbereich, die ummantelten Kabel, welche deutlich stabiler sind und Kabelbrüche durch Umknicken und ähnlichem verhindern. Allzu tragisch ist es allerdings nicht, denn solange der Durchmesser richtig gewählt ist, sind diese ebenfalls stabil.

Installation

Das Installieren der Software gelingt einfach. Tastatur anschließen, CD rein, Software installieren und los geht's. Ohne Software ist die Tastatur natürlich auch zu nutzen, allerdings funktionieren dann die Makro-Tasten nicht. Die Software ist also zwingen nötig für die Konfiguration der Tasten. Die Umschaltung zwischen dem Numpad und den Pfeiltasten funktioniert allerdings auch ohne Software.

Test | DruckenDrucken | 12.12.2009, 16:35 | Jonny

  
Infoleiste

Hersteller
 Roccat
Vertrieb
 Roccat
Erscheinungstermin
 Im Handel
Preis ca.
 54,00 €
Kaufmöglichkeit
Kategorie/Genre
 Tastaturen


Tops & Flops
- durchdachtey Layout
- Makro-Tasten am Daumen
- Schmales Design
- Rutschfestigkeit
- Mode-Umstellung

Bewertungen
Ausstattung
85%
Installation
85%
Präzision
90%
Ergonomie
85%
Verarbeitung
95%
Preis/Leistung
76%
Gesamtwertung: 86%

Links dazu

Artikel bewerten

Relevante Artikel

News dazu

Kommentar schreiben
Sie besitzen nicht die Berechtigung, Kommentare abzugeben.