|    Home  |    Forum  |    Mitglieder  |    Link uns  |    AGB  |    Impressum  |    Kontakt
 

Hier kann man kostenlose Browserspiele suchen und sich auch Rezensionen dazu durchlesen. Es gibt sehr viele Seiten, auf denen man sich dann auch noch das richtige Game aussuchen kann. Meine Lieblingsseite ist internet-games.com



Du befindest Dich hier:  Startseite / Artikel / Mäuse Test
Roccat Kova 3200DPI
Ableger der Kone mit Gaming-Ambitionen

Roccat Kone, sehr bekannt als einer der Top Mäuse 2009, hat mit den vielen Funktionen und Farbvariationen erfolgreich auf den Markt aufgeschlagen. Logisch für Roccat ist natürlich, auch hier verschiedene Modelle anzubieten. Mit dem Kova kommt eine Maus auf den Markt, welche mit Gaming-Ambitionen der Kone als kleiner Bruder in nichts nachstehen soll. Wir haben uns die 3200DPI-Maus angesehen und ausführlich getestet.

Ausstattung
Bereits beim Auspacken fällt das eckige und kantige Design des Kova auf. Nach kurzer Info auf der Page stellt man fest, dass tatsächlich der Lamborghini Reventón als Designvorlage gedient hat. Ein äußerst breites Mausrad macht zum Vorschein, welches zur Mitte spitz zuläuft. Zwei außen ausgerichtete Elemente auf den zwei Maustasten weisen bereits auf den Ort, von wo aus die Maus zukünftig ihre Farbe wirken lässt. Auch auf der Rückseite sind - wir erinnern an die "Scheinwerfer" vom Ozone Smog und CM Storm - "Leuchten" angebracht, welche quasi die Rückleuchten darstellen. Beim Ersteindruck auch positiv auffallend sind die zwei Gummieinlagen links und rechts, welche für den nötigen Halt sorgen sollen. Als Beilage in der Verpackung gibt es eine Anleitung zur Bedienung der Maus, denn eine CD sucht man vergebens. Die Kova überzeugt gerade durch eine komplett softwarefreie Bedienung, weshalb die Anleitung zumindest die erste Zeit immer griffbereit liegen sollte. Ein Inari Case Mission Book mit ID-Karte liegt ebenso bei. Die technischen Details der Maus sind hier zu entnehmen:

  • 3200dpi optischer Gamingsensor
  • 40 inch per second Maximalgeschwindigkeit
  • 20 G Beschleunigung
  • Integrierte Beleuchtung
  • 2m USB-Kabel
  • Maße: 13 cm x 6,5 cm
  • Gewicht: ca. 90 g (ohne Kabel)
  • Anbindung: USB 1.1 Schnittstelle


Die fehlenden Gewichte der Maus lassen sich insofern verkraften, da der Käufer sich mit der Kova bewusst eine Maus kauft, welche minimalistischer, dadurch aber nicht unbedingt schlechter ist, als Konkurrenzprodukte. Das Ausgangsgewicht von 90 Gramm empfanden wir als sehr angenehm. Das zwei Meter lange Kabel, welches keine Ummantelung besitzt, bietet eine ausreichende Länge für die meisten Schreibtische und sollte daher keine Spaßbremse darstellen. Die Geschwindigkeit des optischen Sensors kann mit 3200DPI als Standard angesehen werden, ist aber vollkommen ausreichend.




Software (Bedienung)
Da an dieser Stelle der Unterpunkt Software komplett ausfällt, werden wir ihn trotzdem unter dem Aspekt "Bedienung" bewerten. Die Maus lässt sich ausschließlich per Tasten einstellen. Dies zeigt sich auch direkt bei der Erstinstallation, denn hier kann durch Drücken zweier Tasten zwischen Rechts- und Linkshänder variiert werden. Dabei sind die zwei Daumentasten im normalen Windows-Betrieb für die Navigation verantwortlich, wohingegen die Tasten gegenüber lediglich zur Konfiguration der Mausfunktionen dienen. Folgende Funktionen können genutzt werden:

  • Taste 4 + 6: Einstellung des Lichteffektes zwischen "Breathing", voller oder abgeschalteter Beleuchtung
  • Taste 5 + 7: DPI-Einstellungen zwischen 400, 800, 1600 und 3200DPI.
  • Taste 4 + 7: Einstellungen des "Breathing"-Modus zwischen Farbänderung nach einem, zwei, drei "Breathe" oder die Farbe nach jedem "Breath" beibehalten.
  • Taste 5 + 6: Einstellung der Farben (blau, rot, lila, türkis, hellgrün, grün, weiß)
Achung: Falls die Maus nach dem PC-Start nicht funktioniert, einfach das Mausrad einmal nach oben drehen, damit die Maus aktiviert wird. Roccat wollte bei der Erkennung der Maus durch das System sichergehen und hat daher eine manuelle Aktivierung programmiert.




Test | DruckenDrucken | 02.12.2009, 16:50 | Jonny

  
Infoleiste

Hersteller
 Roccat
Vertrieb
 Roccat
Erscheinungstermin
 Im Handel
Preis ca.
 45,00 €
Kaufmöglichkeit
Kategorie/Genre
 Mäuse


Tops & Flops
- Sehr gutes Mausrad
- Keine Software nötig
- Gute Verarbeitung
- Guter Seitenhalt
- Hoher Liftpoint
- Mittelmäßige Ergonomie

Bewertungen
Ausstattung
85%
Software (Bedienung)
85%
Präzision
80%
Ergonomie
73%
Verarbeitung
90%
Preis/Leistung
85%
Gesamtwertung: 83%

Links dazu

Artikel bewerten

Relevante Artikel

News dazu

Kommentar schreiben
Sie besitzen nicht die Berechtigung, Kommentare abzugeben.